Hier finden Sie uns :

 

RuckZuck24

Hundert-Morg.-Str. 28B

65451 Kelsterbach

 

E-Mail:

info@ruckzuck24.com

 

Fax:

061073017994

 

Rufen Sie einfach an unter:

 

06107-3017993

oder

0151-52047933

 

Bei Rechnungen:

 

 0176-47882281

Kundeninformation zum Patiententransport

 

Liebe Patienten,

 

Sie benötigen für den Transport mit uns:

  • einen Transportschein Taxi / Mietwagen, Tragestuhl
  • eine Kostenzusage / Genehmigung Ihrer Krankenkasse
  • einen Befreiungsausweis falls vorhanden
  • einen Behindertenausweis falls vorhanden

 

Transportschein

Den Transportschein beantragen Sie bitte bei Ihrem Hausarzt oder Ihrem untersuchenden Arzt vor Fahrtantritt.

 

Kostenzusage/ Genehmigung

Ambulante Krankentransporte müssen vor Fahrtantritt bei Ihrer Krankenkasse eingereicht und genehmigt werden. Dies ist gesetzlich so vorgesehen. Die Krankenkassen bewerten dann nach Ihrer Pflegestufe (2,3) bzw. Behindertenausweis (aG, BI, H), ob die Transportkosten für Sie übernommen werden.

Bitte immer vor Fahrtantritt einholen, da die Krankenkasse im Nachhinein eingereichte Bitten um Kostenübernahme, direkt ablehnen darf (gesetzlich geregelt). Dies wird von einigen Krankenkassen auch sehr Gewissenhaft umgesetzt. In diesem Fall müssten wir Ihnen die Transportkosten Privat in Rechnung stellen.

 

Zuzahlung

Für jede Fahrt haben Sie eine gesetzliche Zuzahlung in Höhe von 10% des Fahrpreises, mindestens jedoch 5,-€ und höchstens 10,-€ zu leisten. Diese entfällt, wenn Sie uns Ihren Befreiungsausweis in Kopie mitgeben.

 

Bitte geben Sie alle notwendigen Unterlagen bei Fahrtantritt dem Fahrer mit.

 

 

Abrechnung mit der Krankenkasse

 

Wir können mit Ihrer Krankenkasse nur abrechnen, wenn wir alle Unterlagen (korrekt ausgefüllter Transportschein, Kostenzusage Ihrer Krankenkasse und ev. die Befreiung von Zuzahlungen) von Ihnen bei Fahrtantritt erhalten haben. Sie können Ihre Unterlagen bis 1 Woche nach Fahrtantritt auch gerne nachreichen.

 

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen andernfalls unsere erbrachte Leistung, Privat in Rechnung stellen müssen.

Verspätet nachgereichte Unterlagen können wir nur gegen eine entsprechende Bearbeitungsgebühr berücksichtigen.

 

Wir bitten Sie dafür ebenfalls um Ihr Verständnis.

 

Hier einige Belege als Muster, damit Sie sich ein Bild davon machen können, was Sie benötigen.

 

Verordnung einer Krankenbeförderung    /    Genehmigung    /   Befreiungsausweis